Ist Ghostwriting legal?

Eine häufige Frage ist, ob Ghostwriting überhaupt legal ist. Zunächst sollte man festhalten, dass Ghostwriting so alt ist, wie die Schrift selbst. In Europa haben sich bereits in der Antike bekannte Autoren wie Platon oder Cicero Reden schreiben lassen. Heutzutage greifen insbesondere Politiker auf Ghostwriter zurück. Doch wie sieht dies in der Hochschullandschaft aus? Ist Ghostwriting legal? Diese Frage wollen wir in diesem Beitrag behandeln.

Das OLG Frankfurt (Az: 11 U 51/08) hat im Jahr 2009 in einem Grundsatzurteil festgestellt, dass die Erstellung von Mustervorlagen, wie wir sie anbieten, legal ist. Der Begriff Mustervorlage bedeutet, dass es sich hierbei um Texte handelt, die zur Orientierung gedacht sind und nicht um Texte, die unter eigenem Namen an einer Hochschule eingereicht werden dürfen. Bei allen anderen Agenturen für akademisches Ghostwriting erhalten Sie übrigens ebenfalls „nur“ Mustervorlagen. Alles andere wäre nicht gesetzeskonform. Je nach Anbieter wird dies mehr oder weniger offen kommuniziert.

Festgehalten werden muss jedoch, dass wir nicht kontrollieren können, wie Sie letztlich den von Ihnen erworbenen Text nutzen und dies auch nicht als unsere Aufgabe ansehen. Diskretion ist unser Geschäft. Daher wird häufig nachgefragt, was passiert, wenn Studierende mit einem von einem Ghostwriter geschriebenen Text erwischt werden – beispielsweise bei einer Hausarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit. Aus juristischer Perspektive können wir diese Frage an dieser Stelle nicht beantworten. In der Praxis sieht es jedoch folgendermaßen aus: Wenn Sie bei uns einen Text bestellen, so handelt es sich immer um ein Unikat. Sämtliche Texte werden tatsächlich speziell für unsere Kunden „maßangefertigt“, dem Vier-Augen-Prinzip unterworfen und zudem via Plagiatssoftware geprüft. Dies geschieht im Rahmen unserer internen Qualitätssicherung. Die Autoren der Texte treten die Nutzungsrechte ab und verzichten auf ihre urheberrechtlichen Ansprüche. Es lässt sich hierdurch äußerst schwer nachweisen, ob Sie einen Text aus unserem Hause tatsächlich selbst geschrieben haben oder nicht. Dies könnte – lax formuliert – lediglich dann passieren, wenn Sie vom Inhalt des Textes selbst keine Ahnung haben. Denkbar wäre dies jedoch insbesondere nur dann, wenn ein Text mündlich besprochen werden muss und Sie hierfür unzureichend vorbereitet sind.

 

Sie wünschen ein individuelles Angebot? Schreiben Sie uns! Hierfür können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

zurück zur Übersicht

Comments are closed.